Die elektronische Zigarette ist eine beliebte Alternative zur Tabakzigarette, mit der man deutlich weniger gesundheitsschädliche Stoffe aufnimmt als beim normalen Rauchen. Da das E-Rauchen dem normalen Rauchen sehr ähnlich ist, muss der Raucher seine Gewohnheiten nur geringfügig umstellen, wodurch der Umstieg besonders leicht fällt. Viele Raucher sind daher an dieser Möglichkeit interessiert wollen selbst die elektrische Zigarette ausprobieren. Wer mit dem E-Rauchen beginnen will, sollte am besten ein Starter-Set wählen. Dies enthält alles, was der E-Raucher benötigt.

Die E Zigarette ist der wichtigste Bestandteil des Starter-Sets
Der wesentliche Bestandteil des Starter-Sets für E-Raucher ist die elektronische Zigarette. Dabei handelt es sich um ein kleines elektronisches Gerät, das in Größe, Farbe und Form einer gewöhnlichen Zigarette nachempfunden ist. Dabei gibt es auch Versionen, die eher an eine Zigarre erinnern und sogar Pfeifenraucher finden bereits eine elektronische Alternative. Die meisten Starter-Sets verwenden jedoch ein Modell in der Form einer Zigarette. Die elektrische Zigarette besteht aus einem Tank, einer Heizspirale und einem Akku. Der Tank wird mit einer Flüssigkeit befüllt, die mit der Heizspirale verdampft wird. Der Akku liefert die notwendige Energie für die Heizspirale. Wenn der E-Raucher an der Zigarette zieht, wird ein Sensor aktiviert, der im Inneren angebracht ist. Daraufhin erhitzt sich die Heizspirale und die Flüssigkeit wird so verdampft. Der E-Raucher atmet den Dampf ein und so entsteht fast das gleiche Gefühl wie beim Genuss einer herkömmlichen Tabakzigarette.

Das Liquid und weiteres Zubehör
Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Starter-Sets ist das Liquid. So wird die Flüssigkeit bezeichnet, die in der E Zigarette verdampft wird. Es gibt Modelle, bei denen das Liquid in flüssiger Form in den Tank geträufelt werden muss. Bei anderen Modellen kann der E-Raucher ein Plastikdepot nutzen, das er einfach aufstecken muss. Bei der Auswahl muss man darauf achten, ob man ein Modell wählen will, das für die handlichen aber etwas teureren Depots geeignet ist, oder ob man die günstigere flüssige Form bevorzugt. Das Liquid kann mit verschiedenen Aromastoffen versetzt werden. Es gibt Liquids mit Tabakaromen, Fruchtaromen oder anderen Stoffen wie Vanille- oder Kaffeearoma. Außerdem gibt es Liquids, die Nikotin enthalten und so die Umstellung erleichtern. Andere Liquids enthalten kein Nikotin, was besser für die Gesundheit ist. Die Starter-Sets enthalten in der Regel eine kleine Auswahl an verschiedenen Liquids. So kann der E-Raucher nicht nur ausprobieren, ob ihm diese neue Form des Rauchens gefällt, sondern er kann auch herausfinden, welches Liquid am besten seinen Geschmack trifft. Außerdem enthält das Starter-Set noch ein Ladegerät, mit dem der E-Raucher die Zigarette wieder aufladen kann.

Von ezigi