Der Tabakrauch enthält unter anderem Arsen, Kohlenmonoxid, Blausäure und viele weitere schädliche Stoffe, von denen einige krebserregend sind. Daher liegt es auf der Hand, dass das Rauchen sehr ungesund ist und ernsthafte Gesundheitsschäden nach sich ziehen kann. Daher sind viele Raucher darum bemüht, das Rauchen aufzugeben oder andere Alternativen zum Tabakrauch zu finden. Doch aufgrund der süchtig machenden Wirkung des Tabakrauchs und auch aus Gründen der Gewohnheit fällt es vielen Rauchern schwer, das Rauchen aufzugeben. Eine sehr gute Alternative zur Tabakzigarette stellt jedoch die E Zigarette dar. Deren Eigenschaften sind der normalen Tabakzigarette sehr ähnlich, weshalb der Umstieg besonders einfach ist.

Die elektrische Zigarette macht den Umstieg leicht
Die Eigenschaften der E Zigarette machen den Rauchern den Umstieg besonders leicht. Ein wichtiger Grund hierfür ist, dass das E-Rauchen dem normalen Rauchen sehr ähnlich ist. Denn die Abhängigkeit von der Zigarette liegt auch zu einem großen Teil in der Gewohnheit des Rauchers begründet. Zu dieser Gewohnheit zählt es beispielsweise, in einer Arbeitspause oder nach dem Essen und zum Kaffee eine Zigarette zu rauchen. In diesen Situationen fällt es Menschen, die ­das Rauchen aufgeben wollen, oft besonders schwer, nicht zu rauchen. Wer auf die elektronische Zigarette umsteigt, hat dieses Problem nicht. Denn hier ist der Vorgang des Rauchens fast genau gleich. Auch hier zieht man an der Zigarette und anstatt des Rauchs wird hier ein Dampf ausgesendet, der jedoch fast das gleiche Gefühl hervorruft wie der Zigarettenrauch. Daher kann man in allen Situationen, in denen man früher eine Tabakzigarette geraucht hat, nun einfach eine elektrische Zigarette verwenden. Auch die physische Abhängigkeit, die durch das Nikotin hervorgerufen wird, kann man mit der elektronischen Zigarette überwinden. Denn es werden Liquids angeboten, die Nikotin enthalten. So erhält der Körper den Stoff, nach dem er süchtig ist und der Umstieg auf die elektronische Zigarette fällt daher selbst schweren Rauchern leicht.

Die gesundheitlichen Folgen
Die gesundheitlichen Folgen des Konsums der elektrischen Zigarette sind noch nicht ausreichend erforscht. Obwohl keine kurzfristige Gesundheitsschädigung festgestellt wurde, sind die Langzeitfolgen noch nicht ausreichend überprüft. Dennoch kann man feststellen, dass all die giftigen Stoffe, die im Tabakrauch enthalten sind, beim E-Rauchen nicht eingenommen werden. Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass man so weniger schädliche Stoffe zu sich nimmt, als beim normalen Rauchen. Wenn man ein nikotinhaltiges Liquid verwendet, schädigt dies jedoch immer die Gesundheit. Nikotin macht abhängig und außerdem erhöht es durch die Gefäßverengung, die durch das Nikotin hervorgerufen wird, das Risiko eines Herzinfarkts. Daher ist es zu empfehlen, ein nikotinfreies Liquid zu verwenden.

Von ezigi