Die E-Zigarette, die auch unter der Bezeichnung elektronische Zigarette oder elektrische Zigarette bekannt ist, ermöglicht die inhalative Aufnahme von Nikotin, ohne dabei zu rauchen. Sie ist also eine Art Zigarette ohne Rauch. Bei der E-Zigarette handelt es sich um ein technisches Gerät, das mit Elektrizität betrieben wird. In diesem Gerät wird eine Flüssigkeit, die neben Aromen auch Nikotin enthalten kann, soweit erwärmt, bis sie verdampft. Die Aromen, die in den Liquids der elektrischen Zigaretten verwendet werden, wurden nicht extra hierzu entwickelt. Vielmehr handelt es sich um die zugelassenen und allgegenwärtigen Aromen, die auch in den Lebensmitteln als geschmacksgebende Zusätze enthalten sind. Dies erklärt auch die nahezu unerschöpfliche Vielfalt der Geschmäcker, unter denen bei den Liquids gewählt werden kann.

Die Verdampfung des Liquids bildet den wesentlichen und entscheidenden Unterschied zur Tabakzigarette. In der konventionellen Zigarette wird Tabak verbrannt. Auch wenn es sich bei dem Tabak um getrocknete Pflanzenteile handelt, werden beim Verbrennungsprozess viele unerwünschte Produkte erzeugt, die in hohem Maße gesundheitsgefährdend sind. Die bekanntesten Vertreter sind das Teer und das Kohlenmonoxid. Derartige Verbrennungsprodukte werden bei der E-Zigarette nicht erzeugt. Als einziger giftiger Stoff ist das Nikotin im Dampf der E-Zigarette enthalten. Dies ist allerdings nur dann der Fall, wenn der Nutzer der elektronischen Zigarette dies will. Er kann auch Liquids verwenden, denen kein Nikotin zugemischt wurde.

Ein weiterer Unterschied zwischen der konventionellen und der elektrischen Zigarette lässt sich leicht mit der Nase feststellen. Der Dampf der E-Zigarette stinkt nicht. Er übt auf die Menschen der Umgebung keinen unangenehme Wirkung aus und belästigt sie nicht durch Gestank. Auch die sonstigen Emissionen der E-Zigarette halten sich in Grenzen. So wird keinerlei schmutzige Asche erzeugt und auch die Tapeten oder Gardinen werden vom Dampf nicht gelb verfärbt. Auch die Verschmutzung der Gehsteige in den Fußgängerzonen durch weggeworfene Kippen hat mit der E-Zigarette ein Ende.

Außerdem ist das E-Rauchen auch noch verhältnismäßig kostengünstiger und wesentlich preiswerter als der Gebrauch von Tabakzigaretten. Die heute erhältlichen E-Zigaretten sind technisch sehr weit entwickelt. Dadurch ist es möglich, die Vorteile des „rauchlosen Rauchens“ zu genießen und dabei ein Raucherlebnis zu erhalten, das dem gewohnten Zigarettenrauchen sehr ähnlich ist. Die elektrische Zigarette ist damit eine echte Alternative zu der gefährlichen und unsauberen Tabakzigarette.

Von ezigi