Seit einiger Zeit ist kein technisches Gerät so, sprichwörtlich in aller Munde, wie die E-Zigarette. Sie ist eines der beliebtesten Geräte der letzten Zeit. Viele sprechen darüber, über eine Million Deutsche besitzen bereits eine elektrische Zigarette und wer noch keine besitzt, möchte gerne eine haben. Doch wo kauft man die elektronische Zigarette am besten und worauf sollte beim Kauf geachtet werden?

Nicht alle Geräte sind gleich

Grundsätzlich werden die elektrischen Varianten der Zigaretten in verschiedenen Kategorien eingestuft. Günstige Geräte, mittelteure Geräte und hochklassige Geräte, welche deutlich teurer sind, als andere. Je nach Häufigkeit, Rauchgewohnheiten und vielleicht auch Entwöhungsabsichten, sollte man die Geräte genau unter die Lupe nehmen und dann entscheiden, welche Zigarette für einen in Frage kommt. Grundsätzlich sind sich Experten jedoch einig. Wer das Gerät längerfristig und vor allem umfangreich nutzen möchte, sollte kein Einsteigergerät zum Discounterpreis anschaffen, sonder besser zu den „Mittelklassewägen“ der E-Zigaretten greifen. Dies hat zwei Gründe: Bei günstigeren Geräten ist meist die Akkulaufzeit geringer, auch die Verdampfer können Lücken in der Funktion gegenüber hochwertigeren Geräten aufweisen. Die allgemeine Lebensdauer ist laut Umfragen bei günstigen Zigaretten ebenfalls etwas kürzer. Laut diverser Händler, sowie bei Umfragen unter Verbrauchern zeigt sich klar, dass viele Verbraucher, welche zu erst ein günstiges Gerät verwendet haben, bereits nach Kurzem auf ein hochwertigeres Gerät umsteigen.

Wo sind E-Zigaretten erhältlich?

Es gibt zwei Kanäle, über welche die elektronischen Zigaretten bezogen werden können. Zum einen gibt es zahlreiche Händler, welche in ihren Ladengeschäften, wie Tabakshops oder Geschäften für Raucherbedarf, nun auch elektrische Zigaretten anbieten. Durch die direkte Beratung kann der Kunde so eventuell besser und einfacher entscheiden, welches Gerät er gerne möchte. Auch ist es hier möglich die Geräte anzusehen und die passenden Liquids vor Ort mitzunehmen. Zum anderen können E-Zigaretten auch über das Internet bestellt werden. Bei dieser Variante entfällt meist die persönliche Beratung durch den Verkäufer, wodurch es schnell zu Fehlkäufen kommen kann. Um dies zu vermeiden ist es ratsam auf verschiedenen Seiten zur E Zigarette Informationen einzuholen und die Geräte unter einander zu vergleichen. Hierfür stehen mittlerweile einige Vergleichsportale zur Verfügung. Weiterhin erhält man gute Informationen über Handhabung, Verwendung, Reinigung oder auch Tipps zu verschiedenen Depots für die Zigarette in bestimmten Raucherforen.

Von ezigi