E-Zigaretten bieten gegenüber herkömmlichen Zigaretten einige gravierende Vorteile. Zum einen ist es sicherlich der Kostenfaktor, der viele Raucher zur E-Zigarette geführt hat, denn „Dampfen“ ist einfach günstiger. Ein Raucher, der normalerweise eine Packung Zigaretten pro Tag verqualmt, liegt beim elektrischen Rauchen gerade einmal bei 55 Cent pro Tag! Eine Einsparung von circa siebzig Prozent kann mühelos mit E-Dampfen realisiert werden. Da viele Raucher einfach gerne rauchen und ihr kleines Laster nicht ganz aufgeben möchten, stellt die elektrische Zigarette die perfekte Alternative dar!

Für die Gesundheit und ein frisches Aussehen
Ein weiterer Punkt ist aber auch der Gesundheitsfaktor. Jahrelanger Nikotinkonsum führt unweigerlich zu gesundheitlichen Problemen. Irgendwann leiden die meisten Raucher an Atemnot, Herz- und Gefäßerkrankungen oder erkranken gar an Lungenkrebs. Wer nur einige Tage auf die geliebte Zigarette verzichtet, vermag bereits wieder besser durchzuatmen. Nach weiteren zwei Wochen regeneriert sich die Haut. Der Teint erstrahlt wieder wesentlich frischer. Alle diese Punkte stellen sicherlich gute Argumente dar, um mit dem Rauchen aufzuhören oder auf die elektronische Zigarette umzusteigen.

Dem nichtrauchenden Umfeld und einem verbesserten Raumklima zuliebe
Mit E-Zigaretten tut man sich allerdings nicht nur selbst einen Gefallen. Das gesamte nichtrauchende Umfeld wird sich am besseren Raumklima erfreuen. Nichtraucher werden nicht unerheblich durch Zigarettenqualm belästigt. Passivrauchen ist zweifelsohne schädlich! Raucher werden bald schon merken, dass die E-Zigaretten ihnen den Genuss des Rauchens lassen und gleichzeitig Geschmacks- und Geruchsinn sich verbessern. Selbst für Raucher sind diese positiven Nebenerscheinungen höchst angenehm. Angesichts der Vielfalt der zur Verfügung stehenden Aromen ist E-Rauchen nicht nur gesünder, sondern sogar abwechslungsreicher als das tägliche Einerlei der herkömmlichen Zigaretten. Wer auf das Nikotin nicht verzichten möchte, muss das auch bei elektrischen Zigaretten nicht. Neben den unterschiedlichsten fruchtigen und erfrischenden Liquids werden natürlich auch welche mit leichtem oder starken Nikotingehalt angeboten. Gerade die Raucher, die sich für E-Zigaretten entscheiden, um irgendwann das Laster ganz aufzugeben, sind mit elektronischen Zigaretten bestens bedient. Die Erfolgsquote spricht für sich. Wer bereits unzählige Fehlschläge mit anderen Hilfsmitteln hinter sich hat, sollte versuchen, das Rauchen mithilfe der elektrischen Zigarette an den Nagel zu hängen.

E-Rauchen ist gesellschaftsfähig
Die elektronischen Zigaretten dürfen übrigens überall geraucht werden! Raucher wird es freuen, nach einem guten Essen in einem noblen Restaurant nicht mehr vor die Tür zu müssen, nur weil der Drang nach einer Nachtischzigarette allzu groß ist. E-Zigaretten sind absolut gesellschaftsfähig. Sie überzeugen selbst die Nichtraucher, werden die doch durch das „E-Dampfen“ endlich nicht mehr mit penetrantem Zigarettenqualm konfrontiert!

Von ezigi