die dem Konsumenten die Option eines Rauchens ohne Inhalierung der vielen krebserregenden Stoffe gibt. Jedem Raucher von Tabakzigaretten sollte bewusst sein, welchem Schaden er seinem Organismus und den umgebenden Mitmenschen durch ein Rauchen der konventionellen Zigarette zufügt. Abgesehen von dem so schädlichen Teer inhaliert der Raucher noch viele weitere Substanzen, von denen viele nachweislich Krebserkrankungen begünstigen. Auch die vom Raucher umgebenden Personen werden diesen gefährlichen Stoffen ausgesetzt. Mit der revolutionären E-Zigarette kann das lieb gewonnene Raucherlebnis genossen werden. Dabei werden lediglich Aromen, Trägerstoffe und nach Wunsch Nikotin inhaliert. Da bei der elektronischen Zigarette keine Verbrennungsvorgänge stattfinden, wird die innovative Version einer Zigarette streng genommen nicht geraucht. Bei einer E-Zigarette wird der Begriff Dampfen verwendet.

Die vielfältigen Vorteile der E-Zigarette
Wie bereits eingangs erwähnt, finden bei der elektronischen Zigarette keinerlei Verbrennungsprozesse statt. Daher können auch die gefährlichen chemischen Verbindungen, welche bei der Tabakverbrennung entstehen, nicht von dem Konsumenten inhaliert werden. Nach Wunsch wird lediglich Nikotin eingeatmet, sodass ein passionierter Raucher von konventionellen Tabakzigaretten nicht auf diese Substanz verzichten muss. Die Dosis dieses Nervengiftes schwankt je nach dem ausgewählten Liquid. Ferner gibt es Flüssigkeiten für die elektronische Zigarette, welche kein Nikotin enthalten. Somit profitiert die Gesundheit des Konsumenten von einem Umstieg auf die E-Zigarette und auch die umgebenden Personen werden nicht mehr durch ein schädliches Passivrauchen belästigt. Neben diesen gesundheitlichen Aspekten kommen noch ästhetische Gründe für die elektronische Zigarette hinzu. Durch ein Dampfen von einer elektrischen Zigarette entfällt der unangenehme Rauchgestank, welcher hartnäckig an der Kleidung, im Auto und in der Wohnung haften bleibt. Die Tapeten und die Vorhänge vergilben nicht mehr und die Gedanken über Aschenbecher gehören der Vergangenheit an. Auch die gelben Verfärbungen der Finger gehen zurück und der unangenehme Mundgeruch nach kaltem Rauch ist nicht mehr vorhanden. Ein weiterer entscheidender Vorteil der E-Zigarette besteht in der Kostenersparnis. Schätzungen offenbaren, dass ein Konsument von elektrischen Zigaretten etwa 70 % an Kosten einspart. Auf das Jahr gerechnet kann ein Raucher damit auf eine Ersparnis von bis zu 2.000 € kommen. Dieser Wert ist sehr hoch und von ihm kann sich so mancher Extrawunsch erfüllt werden. Einige wundern sich, wie dieser finanzielle Vorteil der elektronischen Zigarette entsteht. Der Grund dafür ist einfach. Nahezu 85 % der Kosten für eine Zigarettenschachtel mit herkömmlichen Tabakzigaretten setzen sich aus der exorbitanten Tabaksteuer zusammen. Diese Steuer wird bei den elektronischen Zigaretten nicht erhoben. Ferner sind die nachzufüllenden Liquids günstiger, als stetig neue Tabakzigaretten zu erwerben.

Von ezigi