gegenüber der echten Zigarette verbunden. Besonderer Bedeutung kommen hierbei den gesundheitlichen Vorteilen zu, da die moderne elektrische Zigarette bedeutend weniger Schadstoffe freisetzt als die traditionelle Tabakzigarette. Auch die finanziellen Vorteile der Elektrozigarette sind nicht von der Hand zu weisen. Aber die E-Zigarette ist nicht nur eine Alternative zur Tabakzigarette, sondern kann auch der Anfang zum Ausstieg sein. Denn mit der E-Zigarette kann der Nikotingebrauch schrittweise und langsam reduziert werden.

Elektrische Zigaretten verdampfen eine Flüssigkeit, die als Liquid bezeichnet wird. Dieses Liquid besteht aus einem Trägerstoff, einem Aroma und Nikotin. Interessant für einen Ausstieg aus der Nikotinabhängigkeit ist, dass der Nikotingehalt bei der E-Zigarette vom Nutzer selbst festgelegt wird. Ein starker Raucher, der zur E-Zigarette greift, wird zunächst ein Liquid mit einem hohen Nikotingehalt von 18 oder sogar 24 mg/ml benutzen. Ein solches Liquid ist geeignet, die Entzugserscheinungen, die beim Weglassen der Tabakzigarette auftreten, sehr wirkungsvoll zu lindern.

Mit der elektrischen Zigarette nimmt der Raucher aber auch weiterhin Nikotin auf. Er kann diese Aufnahme aber nun in kleinen Schritten reduzieren. Dies ist mit der E-Zigarette ganz einfach möglich, indem sukzessive der Nikotingehalt im Liquid verringert wird. Die Liquids lassen sich in allen denkbaren Nikotinstärken beschaffen. Am Ende dieses Prozesses, der sich zeitlich ganz nach den Bedürfnissen des Rauchers richtet und mehrere Wochen oder Monate dauern kann, steht das Liquid ohne Nikotin. Dieses Liquid enthält nur noch den Trägerstoff und das Aroma, aber es lässt sich in der elektronischen Zigarette ganz genauso nutzen wie ein Liquid, in dem sich noch Nikotin befindet. Die psychische Abhängigkeit, die der Raucher noch verspürt, lässt sich deshalb mit dem Liquid ohne Nikotin sehr gut beherrschen. Nach einiger Zeit ohne Nikotin gelingt es dem Nutzer der E-Zigarette dann recht leicht, vom Umsteiger zum Aussteiger zu werden.

Natürlich ist es in der Praxis nicht jedem ohne Weiteres möglich, den Nikotingehalt zu verringern. Mit der E-Zigarette gibt es jedoch die vorteilhafte Option, das Suchtmittel langsam auszuschleichen. Da dieser Vorgang vom Raucher selbst vollständig kontrolliert und gesteuert wird, sind seine Erfolgsaussichten den meisten anderen Techniken, mit denen ein Ende des Rauchens erreicht werden soll, überlegen.

Die E-Zigarette bietet damit nicht nur Rauchern eine Alternative und eine ganze Reihe handfester Vorteile. Sie ist auch für Raucher, die das Rauchen vollständig beenden wollen, ein gutes Hilfsmittel.

Von ezigi