Viele Raucher, die sich der gesundheitlichen Risiken des Rauchens bewusst sind und diese reduzieren wollen, entscheiden sich für eine E-Zigarette. Sie belastet den Körper und die Lunge weniger, da hier keine gefährlichen Stoffe inhaliert werden, sondern bei der elektrischen Zigarette lediglich „gedampft“ wird. Somit sind elektrische Zigaretten eine sehr gute Alternative zur normalen Tabakzigarette. Als Raucher muss man nicht auf den Genuss verzichten und schont trotz alledem die Gesundheit.

Die Gesundheit

Dass das Rauchen von Tabakzigaretten gesundheitsschädlich ist, sollte jedem Raucher bewusst sein. Schließlich steht es auf jeder Zigarettenschachtel und auch die Medien thematisieren diesen Aspekt immer wieder. Die gesundheitlichen Schäden können dabei sehr vielfältig sein und reichen von einem Reizhusten bis hin zu einer Raucherlunge oder einem Raucherbein. In ganz schweren Fällen kann sich sogar Krebs bilden, der zum Tode führt.

Weniger Schadstoffe bei vollem Genuss

Wer dieses Risiko einer ernsthaften Erkrankung durch das Rauchen minimieren möchte, sollte einmal eine elektronische Zigarette versuchen. Diese kommt rein optisch einer normalen Zigarette sehr nahe, verfügt aber über einen komplett anderen Aufbau und eine andere Wirkungsweise. Bei einer E-Zigarette kommt es zu keiner Verbrennung, sondern zu einer reinen Verdampfung. Somit können auch keine giftigen Stoffe inhaliert werden. Die Lunge wird geschont und somit auch die Gesundheit.

Im inneren der E-Zigarette befindet sich in einer Kartusche eine Flüssigkeit – das so genannte Liquid. Diese Flüssigkeit wird unter Druck erhitzt, was wiederum den Dampf entstehen lässt. Das Liquid gibt es in den unterschiedlichsten Zusammensetzungen und Stärken. Zudem gibt es welche mit und ohne Nikotin.

Eine echte Alternative

Warum sollte man verzichten, wenn es doch so eine gute Alternative gibt? Besonders dann, wenn man ein langjähriger Raucher ist, fällt der Verzicht sehr schwer. Gesundheit hin oder her. Wer seit vielen Jahren raucht, kann sich nur sehr schwer von seiner geliebten Zigarette trennen. Doch entscheidet man sich für die Alternative – eine elektrische Zigarette – so muss man sich von alten Gewohnheiten gar nicht trennen und erhält zudem einige nicht von der Hand zu weisende Vorteile dazu. So riecht eine elektrische Zigarette nicht. Kalter Rauch, der sich sonst gerne in der Kleidung oder gar der Wohnung hartnäckig hält, wird hier gar nicht erst produziert. Diesen Aspekt schätzen auch alle Passivraucher, die durch diese Art der Zigarette ebenfalls weniger belastet werden. Zudem sollten die Kosten immer vergleichen werden. So ist das Rauchen einer E-Zigarette deutlich günstiger als bei einer herkömmlichen Zigarette. Pro Monat könnten hier bei einem durchschnittlichen Raucher rund 30 Euro eingespart werden. Eine Summe, die durchaus überlegenswert ist.

Von ezigi