Trotz aller Bestrebungen einiger politischer Kreise und Lobbyvertretern haben viele Menschen verstanden, dass es sich bei der elektrischen Zigarette um eine attraktive Alternative zur Tabakzigarette handelt. Ihnen ist bewusst, dass die elektronische Zigarette ebenfalls schädlich ist, aber sie haben erkannt, dass die moderne elektrische Variante des Rauchens ihrem Körper deutlich weniger Schadsubstanzen zuführt als der Rauch verbrennenden Tabaks. Wenn diese Raucher planen, sich eine elektronische Zigarette zu kaufen, stehen sie jedoch oftmals vor einem Dilemma.

Die Suche im Internet nach der richtigen E Zigarette und nach dem richtigen Verkäufer endet frustrierend. Inzwischen ist die Auswahl an E Zigaretten für Neueinsteiger nahezu unüberschaubar. Von kleinen Modellen, die wie Plastikzigaretten aussehen über riesige Geräte, die an eine Mischung aus Rohrbomben und Sexspielzeug erinnern bis hin zu futuristischen E Zigaretten, die medizinischen Inhalatoren nachempfunden sind, reicht das Spektrum. Sich hier ohne Hilfe von außen zurecht zu finden, ist nahezu unmöglich.

Wer geschickt und erfahren bei der Suche im Netz ist, dem wird es gelingen, im Wust der Händlerseiten auch die eine oder andere Seite mit wertvollen neutralen Informationen zu finden. Dies gelingt jedoch den wenigsten. Die beste Möglichkeit, um sich über die elektrische Zigarette zu informieren, liegt vor, wenn ein Bekannter ein derartiges Gerät nutzt und mit Rat und Tat zur Seite steht. Dies ist jedoch meist nicht der Fall und viele begeben sich dann zum Tabakhändler, der auch E Zigaretten im Angebot hat, um sich kompetent beraten zu lassen.

Dieses Vorgehen kann erfolgreich sein, häufig verläuft die Beratung im Tabakgeschäft aber zu einseitig. Die meisten Geschäfte, die nicht auf das elektronische Rauchen spezialisiert sind, haben ein äußerst begrenztes Angebot, dass die große Vielfalt der verfügbaren Geräte nicht widerspiegelt. Nur wenige Händler sind bereit, ihren Kunden auch solche E Zigaretten anzubieten, die sie selber nicht führen. Dementsprechend ist eine neutrale Beratung hier nicht zu erwarten.

Die beste Möglichkeit, sich vorab mit Informationen und Hinweisen zu versorgen, bieten die zahlreichen Foren im Netz. Die beiden größten deutschen Foren, das E-Rauchen-Forum und der Dampfertreff, verfügen zusammen über mehr als 50.000 Mitglieder, die gerne ihre Erfahrungen teilen. Hier erhält der Neueinsteiger neutrale Ratschläge und wichtige Empfehlungen. Die Foren bieten auch zahlreiche Links und Empfehlungen zu Händlern, die die elektrische Zigarette zu einem akzeptablen Preis und mit einem guten Service vertreiben.

Von ezigi