Zum einen wird dies sicherlich zum Zwecke der Entspannung praktiziert. Zum anderen aber auch, weil es inzwischen zu einer Sucht geworden ist und der Raucher sich nicht mehr von der Zigarette trennen kann. Doch aus welchem Grund auch immer man diesem Laster frönt: Fakt ist, das das Rauchen der Gesundheit nicht zuträglich ist, diese deutlich einschränkt und sogar der Auslöser für tödliche Krankheiten sein kann.

Und so schmieden viele Raucher besonders zu Silvester den Plan, dem Rauchen abzuschwören und der Gesundheit eine Erholungsphase zu gönnen. Leider sind diese gute Vorsätze meist nur von einem recht bescheidenen Erfolg gekrönt, da viele Raucher nicht auf den geliebten Glimmstängel verzichten können.

Dabei gibt es eine Möglichkeit, trotz des Rauchens die Gesundheit zu schonen. Die Lösung liegt hierbei in der E-Zigarette. Rein optisch mit einer herkömmlichen Zigarette zu vergleichen, ist deren Aufbau und Funktionsweise jedoch völlig anders. Denn während man beim Konsum einer herkömmlichen Zigarette viele schädliche Substanzen, wie beispielsweise Teer inhaliert und somit dem Körper zuführt, wird bei der elektrischen Zigarette nur gedampft. Das bedeutet, dass sich hier lediglich ein deutlich ungefährlicherer Dampf bildet, der ausgestoßen wird. Dieser Dampf ist völlig frei von Teer. Er wird aus einer Flüssigkeit gewonnen, die Liquid genannt wird. Dieses Liquid wird mit Hilfe eines kleinen Verdampfers, der in der elektrischen Zigarette enthalten ist, verdampft.

Das Liquid gibt es in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen, sodass jeder Nutzer einer E-Zigarette seinem eigenen Geschmack frönen kann. Von Vanille, über Erdbeer bis hin zu Schoko oder Mint ist alles möglich. Zudem kann man zwischen Liquids wählen, die mit oder ohne Nikotin auskommen. Erhältlich sind die elektrischen Zigaretten wie auch alle Zusatzartikel im gut sortierten Fachhandel oder im Internet. Da es inzwischen eine recht große Anzahl an Anbietern gibt, sollte man sich vor dem ersten Kauf beraten lassen. Besonders die Haltbarkeit des Akkus und die Handhabung sollte über den Kauf entscheiden. Wer dem Rauchen sehr stark verfallen ist, ist zudem gut beraten, in ein Zweitgerät investieren, da das Aufladen des Akkus einige Stunden in Anspruch nehmen kann.

Doch egal für welches Modell und welche Geschmacksrichtung man sich letztendlich entscheidet: Wichtig ist, dass der Rauchen oder Dampfen einer elektrischen Zigarette weniger gesundheitsschädlich ist, als das einer herkömmlichen Zigarette. Und allein diese Tatsache sollte einen Versuch rechtfertigen.

Von ezigi